Die Entstehung einer Kabine in 10 Schritten :

Schritt 1 : Eichenholz

Im lokalen sächsischem Sägewerk / Holzhändler sortiert man die passende Stammware (astarm, gerader Verlauf) - danach wird sie zurecht geschnitten und in mehreren Vorgängen gehobelt und abgerichtet.

Schritt 2 : Ablängen

Als nächstes wird die gehobelt Ware entsprechend der Zeichnung und Vorgabe des Kabinentyps in die entsprechenden Längen geschnitten.

Schritt 3 : Fräsen, Stemmen

Danach beginnt die Phase der Verbindungen - Schwalben und Zapfen werden gefräst und gestemmt um die Bauteile später zu den Modulen des Trägerkörpers zusammen zu fügen. 

Schritt 4 : Zusammenbau

Die einzelnen Elemente werden zu Modulen mittels ihrer mechanischen Holzverbindungen zusammen gefügt und zusätzlich mit vorrangig verdeckten Edelstahlschrauben fixiert.  Auf Eisenwinkel wird bewusst verzichtet.

Schritt 5 : Skelett / Korpus

Die einzelnen Module werden nun miteinander verbunden.

Schritt 6 : Verschalung / Fenster

In die ausgefrästen Fachungen wird die astfreie / astarme europäische Lärchenholzverschalung mit Messingschrauben eingeschraubt und an den Rändern abgedichtet. In diesem Prozess finden auch die Fenster ihren richtigen Platz. 

Schritt 7 : Alkoven / Eingang

Der Ausbau des Alkoven und der gewünschte Eingang werden in Schritt 7 bearbeitet.

Schritt 8 : Innenausbau

Strom, Solar, Waschbecken, Heizung usw... die strenge Qualitätskontrolle übernimmt der Namensgeber meiner Lieblingsverbindung: die Schwalbe.

Schritt 9 : Klappdach

Je nach Typ der Kabine findet die Anpassung des Klappdaches ziemlich am Ende statt. Hier werden Seiten und Himmel mit einem wasserfesten Baumwolltuch bespannt.  Danach kommt die dicke LKW Plane (Farbe nach Wunsch) über das Dach. 

Schritt 10 : Finish 

Erst wird eingeölt - danach geheiratet...

Die Kabine wird am Schluss je nach Bedarf noch einmal nachgeschliffen, dann mehrmals mit einem Schiffsöl außen behandelt und zum Schluss auf das Trägerfahrzeug gesattelt und verzurrt.

 

Die Hochzeit zwischen Kabine und Fahrzeug findet immer am Hof statt. Eine Übernachtung ist im Bedarfsfall möglich.

 

Gute Fahrt !

Kontakt:

 

Lichtbaummobil aus Sachsen / Germany

E-Mail: lichtbaummobil@gmail.com

 

Das Uhrheberrecht auf jegliche Bilder, Dateien, Ideen und Texte unterliegt Matthias Rethberg.

Trotz sorgfältige Überprüfung obliegt die Haftung für  externe Links beim jeweiligen Inhaber der Seite.